Meet Birne 7 – Inklusion durch Technik

By |2018-12-20T14:35:32+00:00Dezember 20th, 2018|Kommentare deaktiviert für Meet Birne 7 – Inklusion durch Technik

Inklusion durch Technik – Meet Birne 7

Mit einem tollen Event verabschieden wir uns in die Weihnachtszeit und wir sind Stolz mit Birne7 einen starken Partner in der Region und in der Sache die Bühne im Rahmen unserer Tech Veranstaltungsreihe / Vorlesung „Neue Technologien und Verfahren für die zukünftige Krankenversorgung“ gegeben zu haben.

Mit Sebastian, Maxi und Jonas hatten wir drei Mitgründer des ebenfalls gemeinnützigen Technologievereins BIRNE 7 da. Für sie war es ein Heimspiel, da sie im Juli 2017 Jahren im Rahmen des Aktion Mensch Hackathon im Medical Valley mit der Idee durchgestartet sind. Gut ein anderthalb Jahre später kann Birne 7 bereits tolle Erfolge und Projekte vorweisen. So konnten sie sich mit Ihrem Konzept einer Plattform für technologische Entwicklungen für Menschen mit Behinderung gegen viele andere Ideen bei der Google Impact Challenge durchsetzen. Dabei vermittelt die Plattform von Birne 7 sehr geschickt konkrete Probleme von Menschen mit Behinderung, die darauf warten gelöst zu werden. In Zeiten, in denen der Plattform-Kapitalismus an vielen Stellen in der Kritik steht, ist das ein sehr schönes Beispiel für den positiven Effekt von Plattformen. Denn der Ansatz schafft Sichtbarkeit für Probleme von Menschen mit Behinderung und vernetzt die richtigen Leute z.B. Tüftler, Programmierer, aber auch gemeinnützige Institutionen sehr effizient miteinander.

In ihrem Vortrag konnte Birne 7 sehr gut sensibilisieren, was es eigentlich heißt beeinträchtig zu sein, das es weitaus mehr Menschen betrifft als angenommen und Barrieren überall im Alltag zu finden sind. Diese Verständnis und die Reflektion über die Herausforderungen von Menschen mit Behinderungen sind der Ansatzpunkt mit technologischen Entwicklungen kleiner oder großer Art den Menschen zu helfen. Sei es durch eine App wie das eigene Projekt „BeMyEars“, bei der Sprache in Text umgewandelt wird. Das soll Menschen mit einer Hörschädigung helfen wirklich spontan Ereignisse wie Theatervorstellungen, Vorträge oder andere kulturelle Veranstaltungen besuchen zu können. Dabei wandelt die App das Gesprochene direkt in Text um werden oder kann mit Hilfe eines virtuellen Avatar direkt in Gebärdensprache ausgegeben werden. Dies ist relevant, da ein Service Gebärdendolmetschern oft nur mit viel Aufwand und Vorlauf organisiert werden kann. Neben Apps kamen aber auch unsere Hardware-Fans bei der Vorstellungen einiger Hardware Projekte auf ihre Kosten.

Die anschließenden Diskussionen in Kleingruppen zu Anwendungsfällen und Technik sorgten bei Glühwein und Plätzchen für weitere Impulse und Inspirationen bei allen Teilnehmern.

Danke an BIRNE 7, Danke allen Teilnehmern, Medical Valley EMN und D-Hip für diese gelungene Veranstaltung!
Wir freuen uns am 16. Januar mit Reactive Robotic mit einem Highlight unserer Veranstaltungsreihe das Jahr zu eröffnen. Dabei geht es um Roboter in der Pflege. Wer vorher Interesse an AI hat, kann gerne bereits am 10. Januar mit unseren neuen Projektgruppe zu dem Thema durchstarten.

Nun wünschen wir euch allen eine schöne Weihnachtszeit und einen guten Start ins neue Jahr!

Eure Health Hacker

#healthhackers #digitalhealthhub #erlangen #digitalhealth #dehub#geiletechnologie #wennhackerhelfen #BirnestattApfel